Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.

Über uns

Der Lohner Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ wurde im Jahre 2008 gegründet und hat 60 Mitglieder. In diesem Jahr feiert der Verein sein zehnjähriges Bestehen und plant dazu am 7. Oktober eine Jubiläumsveranstaltung mit vielen Aktionen und Überraschungen.

Wenn Kinder oder junge Menschen Krebs haben, ist das die wohl härteste Prüfung für eine Familie. Zwar liegen die Heilungschancen heute bei etwa 80 Prozent, aber in dieser Krisensituation wird eine große moralische und oft auch finanzielle Unterstützung benötigt.
Ziel ist es, den Betroffenen und ihren Angehörigen in der schwierigen Zeit beizustehen.
UEBERUNS_IMG_01
Beim Lohner Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ läuft alles über den „kurzen Dienstweg“ und es wird schnell und unbürokratisch für betroffene Familien entschieden und geholfen. Ziel des Vereines ist und war es, die erhaltenen Spendengelder zu 100 % weiterzugeben und das ist nur mit Hilfe von engagierten Personen und Helfern möglich, die unentgeltlich tätig sind.

Nach einer Satzungsänderung des Vereines kann nun auch generell schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern geholfen werden, unabhängig einer „Krebserkrankung“.
UEBERUNS_IMG_02
Die verschiedenen Projekte und Hilfeleistungen finanziert der Verein ausschließlich über Spenden. Das Geld stammt von Firmen oder auch von Vereinen oder Privatpersonen.
 
Oftmals wird auf Geschenke verzichtet, wenn jemand seinen „runden“ Geburtstag feiert. Stattdessen bittet ein Jubilar dann um Spenden für den Verein.

Unternehmen melden sich oft in der Zeit vor Weihnachten, um einen Beitrag für den guten Zweck zu leisten oder spenden einen Betrag anlässlich einer Betriebsfeier.
UEBERUNS_IMG_03
Der Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ wirkt als Initiator und Motor in verschiedenen Projekten und hat diese in den vergangenen 10 Jahren umgesetzt und realisiert:
  • Unterstützung von „Typisierungsaktionen“ in der Region und der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe
  • seit 2010 wird die Arbeit der Heilpädagogin Daniela Lüker in der Oldenburger Kinderklinik mitfinanziert. Diese kümmert sich um Aufgaben, für die die Krankenschwestern oft keine Zeit haben
  • Die Einrichtung des Spielzimmers, in dem Frau Lüker die jungen Patienten betreut, wurde ebenfalls finanziert und auch die Spielsachen
  • Projekt „Wunderzeit“: Um den Kindern den Aufenthalt und die Wartezeit angenehmer zu gestalten, kommen seit 2013 einmal in der Woche die beiden Theaterpädagoginnen Annekatrin Stauß und Julia Warneke mit ihren kleinen Begleitern „Rufus“ und „Feline“ zu Besuch in die Onkologische Ambulanz der Kinderklinik Oldenburg. Das Prinzip beruht darauf, dass die Untersuchungen spielerisch aufgegriffen werden und die Kinder den Besuch beim Onkologen positiver wahrnehmen.
  • Unterstützung von betroffenen Familien durch Übernahme von Fahrtkosten zur Klinik, Finanzierung von notwendigen Umbaumaßnahmen im privaten Bereich usw.
UEBERUNS_IMG_04
Die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder sind:
(im Bild von links nach rechts) Angelika Meistermann, Benno Pille, Petra Kaisel-Niemann, Dirk Christ, Schirmherrin Hedwig Dettmer und Bernhard Almes (fehlt im Bild).

Seit einiger Zeit arbeitet der Verein „Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche“ auch intensiv mit dem Sozialamt der Stadt Lohne zusammen.

Jedes Jahr werden Projekte in Höhe eines fünfstelligen Eurobetrags finanziert und wir möchten auch in Zukunft unsere Projekte fördern und finanzieren. Wir freuen uns über Spenden oder über eine Mitgliedschaft in unserem Verein.
Wir sind dankbar über unsere eigene Lebenssituation, denn Gesundheit ist das höchste Gut.

Info:
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung
  • Hedwig Dettmer (Telefon 04442/5300)
  • Angelika Meistermann (04442/1371)
  • Benno Pille ( 04441/9180490)
Spendenkonto: Volksbank Lohne-Mühlen, IBAN: DE53280625600030000400